Digitalisierung ist für mich ...

Wir haben gefragt – Sie haben geantwortet Digitalisierung ist für mich … Wir haben die Besucher des 40. Deutschen Steuerberatertages gefragt, was für Sie Digitalisierung bedeutet. Um die ganze Sache etwas anspruchsvoller zu gestalten, enthielt die Frage eine kleine Gemeinheit: „Entschuldigen Sie, haben Sie ein Wort für mich?“ Irritierte Blicke in meine Richtung.„Was bedeutet Digitalisierung …
 
Neuregelung der Verschwiegenheitspflicht: Nicht nur für Steuerberater

Neuregelung der Verschwiegenheitspflicht: Nicht nur für Steuerberater

Ist jetzt der Weg frei für das Outsourcing von Dienstleistungen bei Berufsgeheimnisträgern? Zwei Tage vor der Bundestagswahl passierte das „Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen″ den Bundestag. In seiner 960. Sitzung am 22.09.2017 hat das Gremium damit den Weg frei gemacht, der Berufsgeheimnisträgern das Outsourcing …
 
Beraten statt verkaufen - digitale Buchhaltung durchsetzen

Beraten statt verkaufen - digitale Buchhaltung durchsetzen

Auf der Reise in die “total digitale Welt” ist es ja nicht mit der internen Digitalisierung der Kanzlei getan. Insbesondere vorgelagerte und nachgelagerten Prozesse im Mandantenbetrieb sind es, die nahtlos mit den Prozessen der Kanzlei zusammen passen müssen. Viele Kanzleien machen sich also daran, ihren Mandanten die “digitale Buchführung” zu “verkaufen”. Und es gibt auch …
 
Vorsicht bei der Online-Kommunikation!

Vorsicht bei der Online-Kommunikation!

Facebook, Twitter, Skype, WhatsApp und Onlinechats halten zunehmend auch Einzug in die Welt der Steuerkanzleien. Kann man ohne weiteres auf den Zug der Online-Kommunikaton aufspringen? Wir erleben mehr und mehr, dass Mandanten Ihren Steuerberater per WhatsApp oder Facebook Messenger kontaktieren. Für Onlinekonferenzen wird Skype genutzt und auf der Homepage arbeitet ein Chatbot rund um die …
 
Informationszentrale Google - Vom Suchen und Gefunden werden

Informationszentrale Google - Vom Suchen und Gefunden werden

Google ist in Deutschland die meistgenutzte Suchmaschine. Der Erfolg manch einer Firma hängt davon ab, auf der ersten Ergebnisseite gelistet zu werden. Das gilt nicht zuletzt für Steuerberater: Denn in Zukunft wird dieser Kanal für die Mandantenakquise eine immer wichtigere Rolle spielen. Doch Google macht es einem mit seinem ständig wechselnden – natürlich streng geheimen …
 

Digitalisierung im Unternehmen – Erfolgreich mit einem ganzheitlichen Ansatz

Die Digitalisierung stellt eine der bedeutendsten Entwicklungen für unsere Gesellschaft sowie die Wirtschaft im 21. Jahrhundert dar. Alle Branchen stehen vor großen Herausforderungen, die neue Technologien mit sich bringen. In einigen Branchen ist die Digitalisierung mit extremen Auswirkungen angekommen, andere Industrien sehen sich selbst noch weit von einer Handlungsnotwendigkeit entfernt. Interessant ist, dass in einer …
 
Die Basis muss stimmen: Das elektronische Bankbuchen

Die Basis muss stimmen: Das elektronische Bankbuchen

Digitalisierung ist oder vielmehr wird in den meisten Kanzleien ein großes Rad werden, das es zu drehen gilt. Bevor Sie sich an die „großen“ Themen der Digitalisierung heranwagen, vergessen Sie aber nicht die wichtigen kleinen Rädchen. Immer wieder sehe ich in Kanzleien, dass das elektronische Bankbuchen (z. B. der „Kontoauszugsmanager“ bei DATEV) immer noch nicht …
 
Datenschutz ist Chefsache!

Datenschutz ist Chefsache!

Viele Steuerberater fragen sich, welche Konsequenzen in Sachen Datenschutz mit der Datenschutz-Grundverordnung ab Mai 2018 auf die Kanzlei und ihre Mandanten zukommen. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat hierzu einen ersten „Fragebogen zur Umsetzung der DS-GVO zum 25. Mai 2018“ veröffentlicht. Dieser Fragenkatalog bietet einen Eindruck, mit welcher Erwartungshaltung und mit welchen Maßstäben die Aufsichtsbehörden …
 
In Zeiten der Digitalisierung: Die persönliche Mandantenbeziehung stärken!

In Zeiten der Digitalisierung: Die persönliche Mandantenbeziehung stärken!

Mit der Digitalisierung wird die Nutzung elektronischer Kommunikationswege immer mehr zunehmen. Und das mit gutem Grund: Denn z.B. in Bezug auf die Bereitstellung von Unterlagen kann dies mit einer erheblichen Zeitersparnis einhergehen. Diese gewonnenen zeitlichen Freiräume sollten Sie gewinnbringend investieren: Nämlich in den persönlichen Kontakt mit Ihren Mandanten! Dieser ist und bleibt daher eine wichtige …