Wann fliegen NACHDIGAL und RABE? Digitale Vogelkunde der Finanzverwaltung und die Praxis in der Steuerberatungskanzlei

Wann fliegen NACHDIGAL und RABE? Digitale Vogelkunde der Finanzverwaltung und die Praxis in der Steuerberatungskanzlei

Digitalisierung in der Kanzlei ist (leider) nicht nur ein selbstbestimmter Prozess. Auch das Handeln der Finanzverwaltung als unsere „Hauptadressatin“ zwingt uns dazu, unsere Arbeitsweise umzustellen. Denn ab diesem Jahr (Veranlagungszeitraum 2017) besteht keine Belegvorlagepflicht mehr. Die Verwaltung interpretiert diesen Wechsel zur Belegvorhaltepflicht jedoch anscheinend so, dass sie keine Belege mehr annehmen möchte. Denn Möglichkeiten, angeforderte Belege …
 
eMotion Marketing – Wie Sie Videos gezielt im Online-Marketing einsetzen

eMotion Marketing – Wie Sie Videos gezielt im Online-Marketing einsetzen

Videos sind ein hervorragendes Instrument, um im Web auf die Kanzlei und das vorhandene Expertenwissen aufmerksam zu machen. So wie ein Bild oft mehr als 1.000 Worte sagt, können Sie mit einem Kurzfilm komplexe Sachverhalte – im wahrsten Sinne des Wortes – anschaulich auf den Punkt bringen und neben sachlichen Aspekten auch Emotionen wie Sympathie, …
 
Cloud, Online-Meetings und Schnittstellen-Software: Digitales Potenzial für Kanzleien und Mandanten

Cloud, Online-Meetings und Schnittstellen-Software: Digitales Potenzial für Kanzleien und Mandanten

Wie kann man sich als (junge) Steuerberatungskanzlei in einem zunehmend enger werdenden Mandantenmarkt erfolgreich etablieren? Und wie schafft man es gerade im digitalen Zeitalter, für (Neu)mandate attraktiv zu sein und zu bleiben? Wir sind eine digital ausgerichtete Kanzlei. Daher war es uns wichtig – wie für unsere Mandanten auch – innovative Lösungen zu finden, mit …
 
Möglichkeiten und Wirklichkeiten der Digitalisierung: Bestandsaufnahme eines Kanzleiinhabers

Möglichkeiten und Wirklichkeiten der Digitalisierung: Bestandsaufnahme eines Kanzleiinhabers

Die Digitalisierung hat sich in Bezug auf die aktuelle und künftige Entwicklung der steuerberatenden Branche zu einem der maßgeblichen Gesprächsthemen entwickelt. Aber auf welche Wirklichkeit treffen all die diskutierten und vorgestellten Möglichkeiten der digitalen Welt? Hierzu eine Bestandsaufnahme aus meiner Praxis: Zusammen mit meinem Vater betreibe ich eine Steuerkanzlei mit knapp 45 Mitarbeitern mitten im …
 
Der Mitarbeiter der Zukunft - die Eier legende Wollmilchsau?

Der Mitarbeiter der Zukunft - die Eier legende Wollmilchsau?

Spätestens seit der Frey/Osborne-Studie zur Automatisierbarkeit von Berufen in den USA und den daraus entwickelten Szenarien für Deutschland ist klar, dass sich auch unser Berufsstand verändern muss und wird. Gibt man im “Job-Futuromat” den Beruf “Steuerfachangestellte(r)” ein, ergibt sich eine 83%ige Möglichkeit zur Automatisierung. Und damit ist die Gegenwart gemeint und nicht etwa die ferne Zukunft. …
 
Kanzleiprozesse mit der Software OneNote digital organisieren: Ein Praxisbericht

Kanzleiprozesse mit der Software OneNote digital organisieren: Ein Praxisbericht

Es war das 5. NWB Steuerberater-Forum im Jahr 2016, auf dem ich das erste Mal gehört habe, dass sich mit der Software OneNote Kanzleiprozesse digital organisieren lassen. Wie das genau funktionieren kann, erfuhr ich dann bei einem Treffen eines Steuerberater-Netzwerkes. Das hat mich wirklich überzeugt und mir war klar: Das will ich auch so machen. …
 
Wer nicht fragt bleibt dumm: Mit Online-Befragungen gezielt Mandanten-Feedback gewinnen

Wer nicht fragt bleibt dumm: Mit Online-Befragungen gezielt Mandanten-Feedback gewinnen

Jede Kanzlei stellt die Zufriedenheit der Mandanten in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Doch interessanterweise nutzen nur wenige Kanzleien die Chance, mit Hilfe von Befragungen herauszufinden, was die Mandanten erwarten und ob die ergriffenen Maßnahmen zur Steigerung der Mandantenzufriedenheit tatsächlich gewirkt haben. Viele scheuen dabei den Aufwand einer groß angelegten schriftlichen Befragung oder wollen ihren Mandanten …
 
Der Kontoauszugsmanager: Wie Sie mit 5 Schritten in die automatisierte Bankbuchung starten – und warum sich das lohnt

Der Kontoauszugsmanager: Wie Sie mit 5 Schritten in die automatisierte Bankbuchung starten – und warum sich das lohnt

Alle reden zurzeit von der Digitalisierung – aber kaum jemand von der Automatisierung. Dabei ist doch letztere gerade im Bereich der Buchführung eines der Hauptziele der Steuerkanzleien. Aber ein hoher Prozentsatz aller Steuerkanzleien hat auch nach über 15 Jahren Existenz den Kontoauszugsmanager noch nicht im Einsatz. Der Kontoauszugsmanager als wichtiges Hilfsmittel In diesem Beitrag geht …
 
Das "Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten": Warum Steuerkanzleien es erstellen müssen - und wie das genau geht

Das "Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten": Warum Steuerkanzleien es erstellen müssen - und wie das genau geht

Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bringt für Steuerkanzleien viel Neues mit sich – wenn Sie meine Beiträge auf digital-steuern verfolgen, wissen Sie das schon längst. Heute geht es mir um das „Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten“ – denn die DSGVO bestimmt: “Jeder Verantwortliche und gegebenenfalls sein Vertreter führen ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten, die ihrer Zuständigkeit unterliegen.” Ich höre schon, wie Sie …
 
Digital total - aber bitte mit persönlicher Note: Der Masterplan für Ihren perfekten Mandanten-Auftritt

Digital total - aber bitte mit persönlicher Note: Der Masterplan für Ihren perfekten Mandanten-Auftritt

Gerade in Zeiten der Digitalisierung gilt: Ein guter Draht zu Ihren Mandanten ist wichtiger denn je! Denn nur wenn Ihre Mandanten von Ihnen und Ihrer Kanzlei überzeugt sind, werden Sie wirtschaftlich erfolgreich bleiben. Der “persönliche” Eindruck bleibt ein wichtiger Erfolgsfaktor Natürlich müssen Sie Ihr Leistungsversprechen immer perfekt erfüllen. Aber auch der “persönliche” Eindruck, den Sie und Ihre Kanzlei …