Kann der Steuerberater seine Honorarrechnungen elektronisch verschicken?

Oft wird die Frage gestellt, ob Steuerberater selbst heute auch schon ihre Honorarrechnungen elektronisch verschicken dürfen. Bisher galt gem. § 9 StBVV (Steuerberatervergütungsverordnung), dass die Gebührenrechnung nur dann wirksam und vom Mandanten auszugleichen ist, wenn sie von dem Steuerberater, der die zivil-, berufs- und ggf. sogar strafrechtliche Verantwortung für die Vergütung trägt, persönlich unterzeichnet ist. …
 

Elektronische Rechnungen und GoBD: Stellen Sie frühzeitig die Weichen!

Fast jedes Unternehmen erhält heute schon einzelne Rechnungen in elektronischer Form – Telekom, Vodafone, 1&1, Internet-Einkäufe, Flugtickets und auch immer mehr Lieferanten verschicken heute die Rechnungen als PDF im E-Mail-Anhang. Für den rechtssicheren Umgang mit elektronischen Rechnungen (ich nutze hier die Abkürzung eRechnung) ist mit den GoBD („Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen …
 

Die Papierrechnung ist tot - die "richtige" eRechnung hilft!

Erst mit der elektronisch erstellten, elektronisch übermittelten und auch elektronisch auslesbaren eRechnung lassen sich echte Rationalisierungen erreichen: Denn herkömmlich gedruckte Papierbelege müssten für die digitale Archivierung und Weiterverarbeitung gescannt und dann noch auf einem Bildschirm nach Scan-Fehlern durchsucht werden. Das ist sehr mühselig und zeitaufwändig. Das Einzige, was wirklich ein Schritt in die digitale Welt …