Digitalisierung der Kanzlei: ALLEINGANG? ODER GECOACHT?

Es ist nun überall angekommen, dass die Digitale Transformation und damit schwerpunktmäßig auch die Automatisierung der Arbeitsprozesse in der Steuerberatungskanzlei alsbald umgesetzt werden muss. Neben den digitalen Lösungen, u. a. im Bereich der Finanz- und Lohnbuchhaltung, der Steuerdeklaration, bedarf es unter anderem auch einer elektronischen Aktenführung der Mandantenakten mithilfe eines revisionssicheren Dokumentenmanagementsystems. Neben der Kanzlei …
 

Arbeiten ohne Grenzen: „Ich kann immer und überall“

Ein großer Vorteil der Digitalisierung besteht darin, dass die Informationen, die für die tägliche Arbeit benötigt werden, digital zur Verfügung stehen. Diese Daten liegen auf einem Server oder in einer Cloud. Dort sind mindestens die Dateien gespeichert, die mittels der vom Steuerberater eingesetzten Software erarbeitet wurden. U.a. die Daten der Mandanten, erstellt mit MS Office, …
 

Vereinbare Tätigkeiten - Nutzen für Mandanten und Steuerberater

Vereinbar mit dem Beruf des Steuerberaters sind die betriebswirtschaftliche Beratung, die Vermögensberatung und die Vorsorgeberatung usw., somit schlichtweg die ganz­heitliche Beratung. Die vereinbaren Tätigkeiten (§ 57 (3) StBerG) haben im Verhältnis zum durchschnittlichen Gesamtumsatz einer Kanzlei eine i. d. R. vollkommen untergeordnete Bedeutung, da dieses Geschäftsfeld bisher sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Es gilt also, diesen …
 

Freiberuflichkeit des Steuerberaters

Die Freiberuflichkeit ist für Steuerberater ein Lebensgefühl und ein Selbstverständnis. Im steuerlichen Sinne freiberufliche Einkünfte zu erzielen kraft eigener Fähigkeiten und Ausbildung – verbunden mit der Möglichkeit, selbständig zu arbeiten – wird in Teilbereichen durch die Digitalisierung zumindest infrage gestellt. Wenn sich Dienstleistungen wie z. B. die Finanzbuchhaltung unter Zuhilfenahme von EDV und IT voll …
 

Elektronische Rechnungen und FIBU-Prozesse: Wie geht es weiter?

Gerade für den Bereich der Rechnungsabwicklung in der Finanzbuchhaltung ist zu erwarten, dass die technologischen Entwicklungen starke Auswirkungen auf die Kanzleiprozesse haben werden. So lassen sich z. B. elektronisch im PDF-Format eingehende Rechnungen mittels eines sog. OCR-Scanner (Scanner für die automatisierte Texterkennung) auslesen und die erkannten Buchungsdaten anschließend durch den Mitarbeiter direkt elektronisch weiterverarbeiten. Das …