Tax Time Solutions empfehlenswert?

Tax Time Solutions empfehlenswert?

Beitrag als PDF herunterladen

Das sagen unsere Tester vom nwb digital | steuern Praxis-Check zu Tax Time Solutions (TTS)

 
Sechs Monate lang konnten Tester Tax Time Solutions (TTS) im Kanzleialltag ausprobieren, eine Online-Software für Kanzleiorganisation und -controlling. Seit Kurzem liegt das finale Urteil vor. Sowohl das Produkt als auch der zugehörige Service wurden von den Teilnehmern intensiv genutzt.

Wir und vor allem auch Werner Euskirchen, das Gesicht hinter TTS und selbst auch Steuerberater, freuen uns, dass das Urteil überwiegend positiv ausfiel.

Lesen Sie im Folgenden die Abschluss-Ergebnisse des Praxis-Check im Detail.

Produktbewertung von TTS

Der Gesamteindruck zum Ende der Testphase

80 Prozent der Tester hatten von TTS nach sechs Monaten intensivem Einsatz einen positiven oder sehr positiven Gesamteindruck, der Rest beurteilte das Produkt neutral. Negative Stimmen gab es nicht.

Implementierungsaufwand

War die mehrstündige Einführung mit Implementierungshilfe sowie Integration der neuen Software in den Kanzleialltag vertretbar? 40 Prozent der Befragten konstatierten einen moderaten, weitere 40 Prozent einen hohen Aufwand.

Auswirkungen auf den Kanzleialltag

Wir wollten wissen, ob und was TTS in den Kanzleien zum Besseren gewendet hat. Die meisten konnten das bejahen – Anwendern war TTS schnell eine Unterstützung bei der Arbeit. Ein Proband lobte den besseren Gesamtüberblick über die Kapazitätsauslastung in der Kanzlei; ein anderer fand durch TTS wird bzgl. der Auftrags- und Kapazitätsplanung „die Lücke bis vor Datev EO comfort geschlossen.“
Ein Steuerberater monierte, dass „jeder Mitarbeiter auch die Ressourcen bei den anderen Mitarbeitern einsehen kann.“ – Durch Berechtigungen und Bildschirmsperren lassen sich diese Einstellungen individuell anpassen. – Dennoch ein guter Hinweis für die Weiterentwicklung des Tools, mit dem Wissen dieser Problemstellung sollten Schaltflächen mehr in den Vordergrund gerückt werden. Lediglich ein Tester urteilte negativ, weil er TTS nicht in seine Workflows einbinden konnte.

Was denken die Mitarbeiter?

Die Meinungen der Mitarbeiter über das Produkt sind geteilt. 60 Prozent sahen TTS positiv, die übrigen eher negativ. Die Übersichtlichkeit und Visualisierung wurden als „klare Pluspunkte“ genannt.

Innovativ und von hoher Qualität

Sehr innovativ (40 Prozent) oder zumindest etwas innovativ (60 Prozent) fanden die Tester das Produkt.
Durchweg bescheinigten die Steuerberater dem Produkt eine hohe bis sehr hohe Qualität. Die Kundennähe und die schnellen Weiterentwicklungen der TTS-Software wurden besonders hervorgehoben.

Kaufempfehlung für sich und andere

Empfehlungen sind das vertrauenswürdigste Marketing. Hier punktet TTS: 80 Prozent der Tester würden das Produkt weiterempfehlen. 60 Prozent würden TTS nach dem Praxis-Check auch für ihre eigene Kanzlei erwerben, denn es bietet einen „absoluten Mehrwert für die Kanzleiarbeit“, so einer der Befragten.
Die 40 Prozent, die das Produkt nicht kaufen würden, finden dafür entweder keine Akzeptanz im Team oder sie bevorzugen eine andere Software.

Überblick über Aufträge und Auslastung

Wir baten unsere Tester, in eigenen Worten zu erklären, was sie an TTS schätzen und was sie verbessern würden.

Zunächst die Pluspunkte: Der gute Überblick über Aufträge und Auslastung ist ein starkes Argument für TTS. Auch in puncto Kundennähe, Service und Visualisierung schneidet das Produkt gut ab. Gelobt wurden zudem die einfache Einarbeitung und Handhabung sowie die Zugänglichkeit: Als webbasiertes Tool ist TTS natürlich standortunabhängig nutzbar. Das kommt Anwendern entgegen, die gelegentlich im Home Office oder von unterwegs arbeiten möchten.

Als Verbesserungsvorschläge hatten die befragten Steuerberater einige gute Anregungen. Ein Befragter wünscht sich eine lokal installierbare Version, ein anderer sähe gerne verschiedene Arbeitszeitmodelle berücksichtigt. Eine bessere Synchronisation von Outlook-Kalendern steht ebenso auf der Wunschliste wie Vereinfachungen in der Bearbeitung von Serienaufgaben und Daueraufträgen. Ein Proband schlug kleine Verbesserungen bei der DATEV-Integration vor, etwa die Behebung der quasi parallelen Zeiterfassung in DATEV.

Bewertung des Service von TTS

Wie schon zuvor in den Zwischenumfragen dreht sich der zweite Teil unserer Auswertung um den Service. Denn jedes anspruchsvolle Software-Produkt sollte Hilfestellung bei der Einrichtung, Schulung und Integration geben.

Sehr guter Service und gute Umsetzung der Anforderungen

Der Service von TTS erhielt durchgängig hervorragende Bewertungen. 60 Prozent der Tester vergaben die Höchstnote sehr gut, 20 Prozent die Note gut. Die einzige „neutrale“ Bewertung kam von einem Probanden, der den Service gar nicht gebraucht hatte.
Wir fragten die Steuerberater, wie der Anbieter ihre individuellen Anforderungen an die Software umgesetzt hat. Hier offenbart sich, warum die Kundennähe von TTS durchweg gelobt wird: Die Probanden zeigten sich zu 60 Prozent sehr zufrieden und zu 20 Prozent zufrieden mit der Umsetzung ihrer Anforderungen.

Premium-Servicepaket stark nachgefragt

Wenn schon, dann richtig: 40 Prozent der Tester, die sich für ein Servicepaket entschieden, buchten gleich das Premiumpaket für normalerweise 990 Euro – für Tester war der Service kostenfrei. Dies ist insofern sinnvoll, da es von den drei angebotenen Paketen (Basis, Standard, Premium) neben der Softwareeinführung auch eine Mitarbeiterschulung enthält und somit zugleich Vorteile in puncto Stärkung der Mitarbeiter-Akzeptanz und -Produktivität mit sich bringt.
Für die Benutzerfreundlichkeit von TTS spricht, dass 20 Prozent der Tester gar kein Service-Paket buchten, weil sie sich auch so zurechtfanden.

Updates funktionieren einwandfrei

Top-Bewertungen erzielte TTS mit seinen Updates. 80 Prozent waren beeindruckt, dass man sich um nichts selbst kümmern muss und lobten die „schnelle Entwicklung am Bedarf der Kanzleien“.

Service war nicht oft nötig

Die Frage danach, wie häufig die Anwender den Service in Anspruch nehmen mussten, spricht für eine hohe Anwenderfreundlichkeit und Stabilität des Produktes: „nicht sehr oft“, so lassen sich die Antworten zusammenfassen. Die meisten Probanden nutzten den Service ein- bis mehrmals pro Woche, einer nutzte ihn kaum.
Der Service wurde mit einem Tool namens Team Viewer erbracht. Dieses ermöglicht eine Bildschirmübertragung mit paralleler Diskussion auf mehreren Computern und ist für Support-Sitzungen beliebt. Die Technik stellte die Tester vor keinerlei Schwierigkeiten.

Qualitativ gut und innovativ

80 Prozent der Probanden fanden den Service innovativ, bescheinigten ihm eine hohe bis sehr hohe Qualität und würden ihn sogar Freunden oder Kollegen weiterempfehlen. Dementsprechend beurteilten auch die Mitarbeiter der befragten Kanzleien den Service überwiegend, d. h. zu 80 Prozent, positiv oder sehr positiv.

Keine Verbesserungswünsche

Wie beim Produkttest wollten wir auch über den Service wissen, was den Kanzleien gefällt und was sie verbessern würden.
Gelobt wurden die individuelle und schnelle Problemlösung sowie die schnelle Hilfe durch den Service von TTS. Niemandem fiel etwas ein, das man besser machen könnte.

Gesamteindruck von Produkt und Service

TTS wirkt – aber nicht bei jedem

Fast die wichtigste Frage im Test ist die nach den konkreten Verbesserungen. Konnte TTS den Beteiligten helfen, ihre Kanzleien noch besser zu organisieren? Hier ist die Meinung unterschiedlich.
Die Hälfte der Befragten bejahen dies. Nach ihrem Urteil haben sich die Vorgänge in ihren Kanzleien verbessert. Die Arbeit wurde besser strukturiert, das Tool ermöglichte einen Gesamtüberblick über alle anfallenden Aufgaben und die Planungsqualität hat sich nach Auskunft eines Befragten sogar „erheblich verbessert“.
Die andere Hälfte konnte keine Verbesserung feststellen. Ein Steuerberater klagte, seine Mitarbeiter empfänden das Produkt nicht als Unterstützung sondern als Belastung. Und einer hat den Test abgebrochen.

Fazit

Je nach Kanzleistruktur  und -kultur konnte Tax Time Solutions die Tester überzeugen. TTS erhält die Produktempfehlung durch den Praxis-Check. Bis 31.07.2018 haben NWB-Kunden noch die Möglichkeit sich 15% Nachlass auf die Lizenzgebühr zu sichern.

Weiter zur kostenlose Online-Produktpräsentation:
Tax Time Solutions

In eigener Sache: Praxis-Check kam gut an

Wir wollten abschließend wissen, wie die Probanden den Praxis-Check selbst beurteilten. Es freut uns, dass 80 Prozent die Testphase bereichernd fanden – aus unterschiedlichen Gründen.

Gute Entscheidungshilfe

Steuerberatungskanzleien stehen unter Digitalisierungsdruck. Doch es werden so viele Lösungen angeboten, dass man sie unmöglich alle kennen oder ausprobieren kann. Der Praxis-Check, so einer der Tester, sei eine gute Erfahrung, weil man „mit überschaubarem Zeitaufwand und eigenem Nutzen innovative Produkte umfangreich testen“ kann.
Unsere Tester bekannten, dass sie erst durch d|s auf die Software TTS aufmerksam geworden seien. Die Testphase sei sehr aufschlussreich gewesen und hätte tiefe Einblicke in das Programm beschert.
Dadurch konnten die beteiligten Steuerberater ihre Digitalkompetenz noch einmal stärken und sahen sich daher heute in der Lage, eigenständig Entscheidungen für derartige Software treffen zu können. Kein Wunder also, dass 80 Prozent den Test für sich selbst als positive Erfahrung bewerten.

Offenheit für Neues

Nach diesem Befund ist es beinahe logisch, dass sich die meisten Tester auch ein weiteres Mal zur Verfügung stellen würden – natürlich vorausgesetzt, es handelt sich um ein Produkt, das sie gebrauchen können.
Offenheit für Neues sei wichtig, so schrieb uns ein Proband ins Stammbuch, und das bedeute auch, verantwortungsvoll und praxisnah den Wandel anzunehmen. Umso mehr, wenn er einen Mehrwert für die Kanzlei bringt.

Weitere Software-Lösungen

Welche weiteren Tools sollten wir einem Praxis-Check unterziehen? Die Angesprochenen schlugen vor, dass wir ein Angebotstool mit Verbindung zum Angebotsschreiben und Steuerberatungsvertrag oder Tools zur Verwaltung von Dokumenten der DSGVO testen sollten.

Neben einem überschaubaren Aufwand haben die Tester letztendlich auch wertvolle Erkenntnisse und Mehrwert für ihre Kanzleien gewonnen. Wir danken allen Beteiligten für ihre Anregungen und ihr hohes Engagement, das diesen Produkttest überhaupt ermöglicht hat.


Dies könnte Sie auch interessieren:

Beitrag als PDF herunterladen

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.